Skisocken für Damen und Herren - Silberfaden

Neben einem intakten und den Bedürfnissen beim Skisport angepassten Skianzug ist es ganz besonders wichtig, die Extremitäten vor Kälte und damit möglicherweise einher gehenden Erfrierungen zu schützen. Dabei spielen vorrangig die Füße und Hände eine zentrale Rolle.

Die Füße sind sehr empfindlich gegen andauernde Kälte, welche entweder durch ungenügend wärmende oder trockene Ausrüstung eindringen kann. Gefühllosigkeit und Erfrierungen können die Folge sein. Dagegen schützen in erster Linie nicht nur entsprechend gefütterte Skistiefel, sondern weitgehend die wärmende Fußbekleidung. Dazu gehören Socken, Kniestrümpfe oder wer es mag, auch Strumpfhosen. Dabei werden Langlaufstrümpfe oder Langlaufsocken gern beim Skilanglauf angezogen. Es werden daneben von den Herstellern jedoch ebenfalls Komfort - Skistrümpfe in unterschiedlichen Maßen und Stärken angeboten.
Eine weitere Kategorie sind Alpine Skisocken oder die sogenannten dicken Socken mit Seideneinsatz.
Skisocken sollen zunächst wärmen. Dabei werden von dünnen über mitteldicke bis hin zu dicken und sogar gepolsterten Skisocken viele Varianten gefertigt. Das Tragen von Skisocken muss daher beim Kauf der Skistiefel berücksichtigt werden, damit genug Platz im Innenraum auch für die Skisocken besteht. Sie ergänzen das Innenfutter der Skistiefel und sollen daher einen möglichst hohen Tragekomfort bieten. Dieser wird vorwiegend erreicht durch eine spezielle Faserauswahl für das Herstellen der textilen Materialien, speziellen Nahttechniken und einer dem Fuß angepassten Formgebung. Besonders der letzte Aspekt dient zu einer optimalen Passform, es entstehen keine drückenden Falten und die Socken rutschen nicht in den Stiefel hinein. Sie sollen bei jeder Bewegung ihren Sitz beibehalten. Durch Nähte, welche nicht aufgeworfen sind, können keine Druck- und Reibestellen an den Füßen entstehen. Vielfach werden Skisocken in einer nahtlosen Verarbeitung durch spezielle Technologien zu ihrer Form verwebt.
Für einen Wärmeschutz tragen die hochwertigen natürlichen oder synthetischen Fasern bei. besonders Günstig sind veredelte Naturfasern. Diese Socken zeichnen sich durch eine hohe Elastizität, eine gute Wärmedämmung und ein angenehmes Tragen aus. Dabei ist es wichtig, dass die Skisocken entstehenden Schweiß aufsaugen und möglichst vom Fuß weg transportieren. Dabei sollen sie atmungsaktiv bleiben.


Home: Skisocken