Wintersporthosen

Die halten einiges aus – neue Wintersporthosen

Die verschiedenen Arten des Wintersports finden immer mehr Anhänger(innen). Auch deshalb machen sich viele Menschen in die beliebtesten Schnee- und Skiregionen (wie z.B. in Österreich, Italien, Deutschland oder der Schweiz) auf. Und damit ist es auch kein Wunder, dass es einen regelrechten „Run“ auf die passende Bekleidung gibt – wie z.B. trendige Wintersporthosen. Diese haben einen gar nicht so leichten „Job“ – schließlich sollen sie nicht nur gut aussehen, sondern auch noch richtig schön warm halten und zusätzlich vor Verletzungen schützen (z.B. bei Stürzen). Tipp: Bei den innovativen Wintersporthosen werden einige Varianten angeboten, die mit einem wärmenden Innenfutter aus kuscheligem Fleece ausgestattet worden sind – für noch mehr Schutz vor Minustemperaturen.

Die Wintersporthosen – mehr Schutz in der Kälte

Sie schützen optimal vor Schnee, Wind und Kälte – die Wintersporthosen. Und damit lässt sich die wunderschöne Winterzeit einfach noch besser genießen. Beim Kauf sollte auf atmungsaktive Materialien (z.B. verschiedene Mikrofasern wie Polyamid oder Polyester) geachtet werden. Diese führen der Haut immer wieder Luft zu – außerdem geben sie entstehende Feuchtigkeit (Schweiß) direkt an die Umluft ab (so kann es weniger zu unangenehmen Wärmestaus kommen). Ein weiterer Vorteil der innovativen Mikrofasern – sie sind wasserabweisend, super strapazierfähig und halten den gesamten Körper schön warm. Tipp: Ein hoher Tragekomfort hängt auch von einer guten Passform ab. Ebenfalls sehr praktisch sind individuell einstellbare Bundweiten – so kann der Hosenbund von Saison zu Saison immer wieder neu eingestellt werden.

Damit geht’s auf die Piste – die Wintersporthosen

Einige Wintersporthosen sind mit getapten Nähten zusätzlich verarbeitet worden. Der Grund dafür: Die Nähte gehören zu den wind- und wasseranfälligsten Bereichen einer Wintersporthose (schließlich wurden sie von einer Nähnadel durchstochen). Damit diese möglichst wind- und wasserdicht werden, gibt es mittlerweile spezielle Verarbeitungsverfahren. Hier werden die Nähte aufwendig verklebt – eindringende Feuchtigkeit hat somit keine Chance mehr (und dadurch erhöht sich der Tragekomfort). Tipp: Praktisch sind z.B. auch Hosenträger (diese sorgen für einen optimalen Halt) – hier sollte allerdings ein Wintersporthosen-Modell gewählt werden, das mit abnehmbaren Trägern ausgestattet worden ist. Übrigens – spezielle RECCO-Reflektoren werden auch in Wintersporthosen eingearbeitet. Diese ermöglichen eine Ortung Verschütteter z.B. nach einem Lawinenunglück.


Home: Wintersport Hosen